• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Policies against Consumer Food Waste

Policies against Consumer Food Waste

Policy options for behaviour change including public campaigns

Dieser Bericht übersetzt die Ergebnisse des REFRESH-Projekts zum Verbraucherverhalten in politische Empfehlungen. Er unterstützt nationale und regionale politische Entscheidungsträger bei der Konzeption und Verbesserung geeigneter Maßnahmen gegen Lebensmittelabfälle. Im Mittelpunkt stehen politische Instrumente, die darauf abzielen, die Verschwendung von Lebensmitteln durch den Verbraucher zu reduzieren, einschließlich des Konsums zu Hause und außerhalb des Hauses.

Politische Instrumente, die es gibt, um die Lebensmittelabfälle der Verbraucher zu beeinflussen, können in fünf Kategorien eingeteilt werden:

  • Informations- und Sensibilisierungskampagnen
  • Regulierung
  • Wirtschaftliche Instrumente
  • Anstoßen/Ändern der Architektur der Wahlmöglichkeiten der Verbraucher und
  • Freiwillige Vereinbarungen.

In der EU sind öffentliche Kampagnen, die darauf abzielen, Informationen zu liefern, die das Bewusstsein für die Folgen von Lebensmittelabfällen schärfen, das bisher am häufigsten verwendete Instrument. Es gibt jedoch nur sehr wenige Studien, die bewertet haben, inwieweit diese Aktivitäten tatsächlich Lebensmittelabfälle reduziert oder verhindert haben. Meta-Analysen von umweltverträglichen Verhaltensexperimenten haben jedoch gezeigt, dass Interventionsstrategien, die nur Informationen liefern, zu den am wenigsten erfolgreichen gehören. Die gängige Annahme, dass die Bereitstellung von Informationen ausreicht, um eine Verhaltensänderung herbeizuführen, wird von den Beweisen nicht unterstützt.

Die wichtigsten Empfehlungen des Berichts sind im  REFRESH Policy Brief: Reducing consumer food waste zusammengefasst.


Zitiervorschlag

Wunder, Stephanie et. al. 2019: Policies against consumer food waste. Policy options for behaviour change including public campaigns. Background report contributing to "REFRESH Policy Brief: Reducing consumer food waste" of the EU Horizon 2020 REFRESH project.

Sprache
Englisch
Autor(en)
Erica van Herpen (Wageningen University)
Lisanne van Geffen (Wageningen University)
Åsa Stenmarck (IVL)
Johan Hulten (IVL)
Finanzierung
Jahr
2019
Umfang
57 S.
Projektnummer
2804
Inhaltsverzeichnis

Executive summary
1 Introduction and objectives
2 Approach and scope of the report
2.1 Consumer food waste definition
2.2 Target audience of this report
3 Understanding consumer food waste
3.1 Food management practices and competing goals
3.1.1 Food management practices
3.1.2 Competing goals impact food consumption behaviour
3.2 Influencing factors: Motivation, opportunity, and ability
3.2.1 Motivation
3.2.2 Opportunity
3.2.3 Ability
3.3 Influence of socio-demographics
4 Policy options to influence consumer food waste
4.1 Categories of public policy instruments
4.2 Information
4.2.1 Information and awareness raising campaigns
4.2.2 Social norm campaigns
4.2.3 Education/ Skill training
4.2.4 Prompts
4.2.5 Feedback
4.2.6 Commitment
4.2.7 Crosscutting: Apps and ICT tools
4.3 Regulation
4.3.1 Regulation on date marking
4.3.2 Promotions, product presentation and packaging
4.3.3 Influencing consumer behaviour through regulation targeted towards other actors
4.4 Economic Instruments
4.5 Nudges and organization of choice architecture
4.6 Voluntary agreements, strategies and guidelines
4.7 Combination of measures
5 Overview of public campaigns
6 Evaluating impact of interventions
7 Conclusions for improved policy responses
7.1 Improving public campaigns
7.1.1 Understanding national particularities and key leverages
7.1.2 Identify target groups, key messages and information channels
7.1.3 Social norm campaigns
7.1.4 Improving ability
7.1.5 Monitoring and Evaluation
7.2 Integrated policies to reduce consumer food waste
7.2.1 Collaboration with retail and hospitality
7.2.2 System perspective on food behaviour to increase synergies
8 References