• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Rural Urban Nexus – Globale Landnutzung und Urbanisierung

Rural Urban Nexus – Globale Landnutzung und Urbanisierung

Integrierte Ansätze für eine nachhaltige Stadt-Land-Entwicklung

Der Ende 2019 vom Umweltbundesamt veröffentlichte Bericht "Integrierte Ansätze für eine nachhaltige Stadt-Land-Entwicklung" fasst die Ergebnisse des dreijährigen Forschungsprojektes "Rural Urban Nexus – Globale Landnutzung und Urbanisierung" (RUN) zusammen. Die Untersuchungen des vom Ecologic Institut geleiteten Projektes zeigen, dass eine breite Palette von strategischen Ansatzpunkten, Instrumenten und institutionellen Formen bereitsteht, um die Wechselwirkungen zwischen Städten und ihrem Umland nachhaltiger zu gestalten. Insgesamt geht es weniger um die Etablierung neuer Instrumente, als um die stärkere Nutzung bestehender Möglichkeiten – insbesondere informeller Instrumente der Regionalplanung – und um die Integration einer nachhaltigen Entwicklung von Stadt und Umland in bestehende Politiken. Insbesondere die Entwicklung regionaler Ernährungsstrategien kann ein Katalysator dafür sein.

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit ICLEI, dem Öko-Institut und der TU-Berlin bearbeitet. Vertiefende UBA-Berichte im Rahmen des Rural Urban Nexus Projektes wurden zu den Themen

Eine Zusammenfassung der Projektergebnisse in Bezug auf die Rolle regionaler Ernährungsstrategien ist auch im Januar 2020 von Stephanie Wunder und Franziska Wolff veröffentlichten Artikel "Sieben auf einen Streich – Regionale Ernährungsstrategien als Schlüssel für eine nachhaltigere Stadt-Umland-Kooperation" im Kritischen Agrarbericht nachzulesen.


Zitiervorschlag

Wunder, Stephanie et. al. (2019): Rural Urban Nexus – Globale Landnutzung und Urbanisierung: Integrierte Ansätze für eine nachhaltige Stadt-Land-Entwicklung. Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt.

Sprache
Deutsch
Autor(en)
Franziska Wolff (Öko-Institut)
Stefan Kuhn, Annika Burger (ICLEI Freiburg)
Undine Giseke, Christoph Kasper (TU Berlin)
Finanzierung
Verlag
Jahr
2019
ISSN
1862-4804
Umfang
61 S.
Projektnummer
2577
Inhaltsverzeichnis

Zusammenfassung
Summary
1 Einleitung
1.1 Ziele und Inhalte des Projektes
1.2 Inhalt und Gliederung des Berichtes
2 Ausgangslage und Notwendigkeit eines integrierten Ansatzes
3 Der Rural Urban Nexus in der (inter-)nationalen politischen Debatte
4 Ziele und Prinzipien eines nachhaltigen Rural Urban Nexus
4.1 Zieldimensionen
4.2 Prinzipien eines nachhaltigen Stadt-Land-Nexus
5 Rahmenbedingungen und Instrumente für einen nachhaltigen Rural Urban Nexus
5.1 Nicht institutionelle Rahmenbedingungen
5.2 Institutionelle Rahmenbedingungen, Politiken und Instrumente
5.3 Erkenntnisse aus Praxisbeispielen
6 Regionale Ernährungssysteme als relevantes Handlungsfeld
6.1 Relevanz
6.2 Eckpfeiler einer regionalen Ernährungsstrategie
7 Indikatoren
8 Politische Handlungsempfehlungen
8.1 Verbesserung der Informationsgrundlagen
8.2 Engagement für die Umsetzung internationaler Ziele und Leitbilder
8.3 Integration in die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie
8.4 Nutzung und Schärfung der Instrumente der Raumentwicklung und Raumordnung
8.5 Stärkung der Anreize für nachhaltige Stadt-Umland-Beziehungen
8.6 Institutionelle Verankerung
8.7 Entwicklung von Ernährungsstrategien
8.7.1 Regulierung des Bodenmarktes und Flächensicherung für die regionale Nahrungsmittelversorgung
8.7.2 Spielräume des Beschaffungsrechts nutzen
8.7.3 Nutzung der Spielräume der Raumordnung und Flächennutzungsplanung
8.7.4 Formulierung einer Ernährungsstrategie des Bundes
9 Ausblick
10 Referenzen

Schlüsselwörter
Stadt, Land, nachhaltige Landnutzung, rural-urbaner Nexus, integrierte Planung, interkommunale Entwicklung, Ressourcen, Ernährungspolitik, Ernährungsstrategie, regionale Ernährungsssysteme, regionale Wertschöpfungsketten, Indikatoren, Ökosystemdienstleistungen, SDGs, Flächenverbrauch, Landwirtschaft, Deutschland