Direkt zum Inhalt

Verhandlungen zu einem globalen Plastikabkommen – Zeit Verantwortung zu übernehmen

screenshot first page
© 2022 Nomos Verlagsgesellschaft
^
Print

Verhandlungen zu einem globalen Plastikabkommen – Zeit Verantwortung zu übernehmen

Standpunkt

Publikation
Zitiervorschlag

Stockhaus, Heidi 2022: Verhandlungen zu einem globalen Plastikabkommen – Zeit Verantwortung zu übernehmen. Zeitschrift für Umweltrecht (ZUR), 2022, No. 7-8, 385-386.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für Verhandlungen zu einem globalen Plastikabkommen. Mit dem Abkommen soll auf die zunehmende Plastikvermüllung insbesondere der Meere reagiert werden, die eine internationale Zusammenarbeit entlang der Wertschöpfungskette und damit verbindliche Regeln auf internationaler Ebene notwendig macht. Der Zeitplan für die Verhandlungen ist äußerst ambitioniert, schon Ende 2024 soll ein Entwurf vorliegen. In ihrem Standpunkt zeigt Heidi Stockhaus die globale Dimension des Problems auf und verweist auf die Verantwortung Deutschlands und der EU, dem Verhandlungsprozess zum Erfolg zu verhelfen.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Sprache
Deutsch
Autorenschaft
Veröffentlicht in
Zeitschrift für Umweltrecht, 2022, 7-8
Verlag
Jahr
Umfang
2 pp.
ISSN
0943-383X
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter