• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Erster Zyklus des Forums Fischschutz und Fischabstieg

Projekt

Erster Zyklus des Forums Fischschutz und Fischabstieg

Das Umweltbundesamt richtete im Rahmen eines F + E-Vorhabens des Umweltforschungsplans des Bundesministeriums für Umwelt (BMU) für drei Jahre das Forum "Fischschutz & Fischabstieg" ein. Das Ecologic Institut unterstützte das Projekt im Auftrag des Umweltbundesamtes inhaltlich und organisatorisch. Das Forum setzt sich aus Vertretern der Wasserwirtschaft und anderen Ressorts des Bundes und der Länder, Wissenschaft, Ingenieurwasserbau, Fischerei und Wasserkraft zusammen.

Das Thema Fischschutz und Fischabstieg rückte sowohl unter umweltpolitischen aber auch unter fachlichen Gesichtspunkten zunehmend in den Blickpunkt. Das Umweltbundesamt richtete, unterstützt von Ecologic Institut, für drei Jahre das "Forum Fischschutz und Fischabstieg" ein. Dieses Projekt wurde im Rahmen des Umweltforschungsplans gefördert.

Das Forum diente dem Informations- und Meinungsaustausch, aber auch zur Entwicklung eines gemeinsamen Verständnisses über den anzulegenden Stand des Wissens und der Technik zu den verschiedenen Themen des Fischschutzes und Fischabstiegs.

Problemstellung

Bis zum Jahr 2012 wurde in weniger als 10% aller Fließgewässer das Ziel der EG-Wasserrahmenrichtlinie – der gute ökologische Zustand – erreicht. Dies lag oft am schlechten Zustand der Fischpopulationen aufgrund einer eingeschränkten Fließgewässerdurchgängigkeit. Dazu kamen direkte Schädigungen der Fischfauna durch verschiedene Nutzungseinflüsse. Daher waren fast im gesamten Fließgewässernetz Maßnahmen zur Verbesserung der flussauf- und flussabwärts gerichteten Durchgängigkeit durchzuführen. Insbesondere der Fischabstieg wurde unter umweltpolitischen Gesichtspunkten und aus fachlichen Gründen intensiv und kontrovers diskutiert. Gleichzeitig führten rechtliche Erfordernisse zu Handlungsdruck. Die mit der Thematik des Fischschutzes und des Fischabstiegs verbundenen Aspekte sind vielfältig und bedurften sowohl umweltpolitischer als auch fachlicher Antworten.

Projektinhalt

Innerhalb des Forums wurden bestehende Probleme identifiziert, erste Lösungsansätze vorgeschlagen sowie Forschungs- und Handlungsbedarf formuliert. Das Forum kam in einer Auftakt- und einer Abschlussveranstaltung zusammen und arbeitete auf Workshops zu fünf thematischen Kernthemen. Die Kernthemen in Verbindung mit der Problematik Fischschutz und Fischabstieg waren:

  • Umweltpolitik und rechtliche Rahmenbedingungen
  • flussgebietsbezogene Strategien
  • Verhaltens- und Populationsbiologie
  • technische Maßnahmen zum Fischschutz und –abstieg
  • ergänzende Schutzmaßnahmen und Monitoring