Direkt zum Inhalt

Ökonomie der Anpassung an den Klimawandel in Peru und Deutschland

Print PDF

Ökonomie der Anpassung an den Klimawandel in Peru und Deutschland

Veranstaltung
Datum
Ort
Berlin, Deutschland

Die wirtschaftliche Bewertung von Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel stand am 18. September 2012 im Mittelpunkt, als das Ecologic Institut in Berlin eine Delegation von Regierungsmitgliedern und Akademikern aus Peru begrüßte. Auf der Veranstaltung konnten die Teilnehmer ihre diesbezüglichen Erfahrungen austauschen und geeignete Verfahren  aus Peru und Europa vorstellen.

Der Austausch diente der Diskussion von Schnittstellen und Gemeinsamkeiten für eine mögliche Zusammenarbeit bei der Weiterentwicklung der ökonomischen Bewertung von Anpassungsmaßnahmen. Max Grünig und Gerardo Anzaldúa stellten die Arbeit des Ecologic Instituts in Berlin im Bereich der Ökonomie des Klimawandels vor. Am folgenden Tag reiste die Gruppe weiter nach Bonn, wo sie mit Mitgliedern anderer Forschungseinrichtungen die Erfahrungen Perus mit der wirtschaftlichen Bewertung von öffentlichen Investitionen für Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel diskutierte. Alberto Aquino Ruiz, Hauptberater des IPACC-Projekts der GIZ-Peru, leitete den Workshop. Die Veranstaltung war Teil der Deutschlandreise der Delegation, die im Rahmen des GIZ-Projekts Anpassung öffentlicher Investitionen an den Klimawandel in Peru – IPACC stattfand, welches vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz  und Reaktorsicherheit (BMU) als Teil der Internationalen Klimainitiative – IKI gefördert wird.

Kontakt

Finanzierung
veranstaltet von
Team
Max Grünig
Datum
Ort
Berlin, Deutschland
Sprachen
Spanisch
Deutsch
Participants
10
Schlüsselwörter
wirtschaftliche Bewertung, Anpassung, Klimawandel
Peru, Deutschland