• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Identifizierung deutscher Umweltschutzinteressen und Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die deutsche Umweltpolitik in der Arktis

Identifizierung deutscher Umweltschutzinteressen und Entwicklung von Handlungsempfehlungen für die deutsche Umweltpolitik in der Arktis

TimeLoc
5. Juni 2013
Berlin
Deutschland

Dr. Ralph Bodle und Kollegen präsentierten im Rahmen des Arktisdialogs der Bundesregierung einen Bericht des Ecologic Instituts zu Handlungsoptionen für eine deutsche Umweltpolitik mit Blick auf die Arktis. Der Bericht weist eine Vielzahl von Möglichkeiten auf, wie Deutschland auf einen verbesserten Umweltschutz in der Arktis weiter hinwirken kann.

Deutschland ist insbesondere im Bereich der Forschung schon lange in der Arktis aktiv und hat den Status eines Beobachters im Arktischen Rat. Die Arktis selbst rückte in den letzten Jahren global ins politische Interesse, insbesondere aufgrund der zunehmenden Zugänglichkeit zu Ressourcen und sich öffnende Schifffahrtswege, aber auch wegen der rapiden Veränderungen in der arktischen Umwelt.

Die Umwelt in der Arktisregion wird durch eine Vielzahl von menschlichen Aktivitäten beeinflusst. Dazu gehören indirekt verursachte Veränderungen – etwa das Abschmelzen des arktischen Eises aufgrund des Klimawandels – ebenso wie Umweltgefahren direkt vor Ort, etwa im Falle von zunehmender Ressourcenförderung. Die umweltpolitische aber auch ökonomische Relevanz dieser Veränderungen wird zunehmend auch in nicht-arktischen Staaten erkannt.

Entsprechend wird die Arktis in der deutschen Politik aufmerksam beobachtet. Im Arktisdialog, der vom Alfred-Wegener-Institut (AWI) ausgerichtet wird und an dem insbesondere Vertreter der Bundesministerien teilnehmen, wurde der (nicht öffentliche) Projektbericht des Ecologic Instituts vorgestellt. Dabei wurden einige vom Autorenteam (u.a. Dr. Camilla Bausch, Arne Riedel und Susanne Altvater) ausgewählte Empfehlungen in verschiedenen umweltrelevanten Themengebieten besonders hervorgehoben und mit den Teilnehmer/innen diskutiert.


Veranstalter
Alfred-Wegener-Institut (AWI), Deutschland
Datum
5. Juni 2013
Ort
Berlin, Deutschland
Schlüsselwörter
Arktis, arktisch, Handlungsoptionen, Handlungsempfehlungen, Pol, Nordmeer, Arktisches Meer, Umwelt, Ressourcen, Klimawandel, Altvater, Bausch, Bodle, Riedel