Direkt zum Inhalt

Klima- und Energiepolitik in Deutschland - Study Tour

Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung: Diskussion mit Professor Hans Joachim Schellnhuber (Direktor)
Print

Klima- und Energiepolitik in Deutschland - Study Tour

Veranstaltung
Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland

Drei australische Journalisten nahmen vom 13. bis 18. Juni 2015 an einer Studienreise zu "Klima- und Energiepolitik in Deutschland" in Berlin teil. Ecologic Institut konzipierte und organisierte die Reise im Auftrag des Auswärtigen Amtes.

Bei den drei Journalisten handelte es sich um:

  • Tony Walker, International Editor, "Australian Financial Review"
  • Sidney Maher, National Affairs Editor, "The Australian"
  • Peter Hannam, Environment Editor, "Sydney Morning Herald"

Die 3-tägige Reise war gefüllt mit Diskussionen und Präsentationen von Experten, die ein breites Verständnis für die politischen, wirtschaftlichen, technologischen und gesellschaftlichen Implikationen der Klima- und Energiepolitik vermittelten, nicht nur im nationalen, sondern auch im europäischen Kontext.

Unterschiedliche Programmformate (Diskussionsveranstaltungen, Einzelvorträge, Exkursionen) mit Repräsentanten aus Ministerien, Parlament, Wissenschaft, Think Tanks und NGOs in Berlin gewährleisteten einen umfassenden Einblick in die Themen.

Unter anderem standen folgende Punkte auf dem Programm:

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit: Treffen und Diskussion in Bezug auf die COP21 in Paris im Nov/Dez 2015 mit Nicole Wilke (Leiterin Referat Internationaler Klimaschutz) und Dr. Ursula Fuentes-Hutfilter (Leiterin Referat Grundsatzangelegenheiten des Klimaschutzes, Klimaschutzplan)
  • Auswärtiges Amt: Treffen und Diskussion mit Jan-Axel Voss (Vortragender Legationsrat, Klima- und Umwelt-Außenpolitik, Nachhaltige Wirtschaft)
  • Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung: Diskussion mit Professor Hans Joachim Schellnhuber (Direktor) und Dr. Gunnar Luderer (Senior Researcher, Nachhaltige Lösungsstrategien)
  • Diskussion und Treffen mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Bärbel Höhn (MdB, Bündnis 90/Die Grünen) sowie Volkmar Klein (MdB, CDU)
  • Besichtigung des energieautarken Ortes Feldheim
  • Teilnahme am German-Australian Symposium 2015
  • Besuch des European Climate Diplomacy Day

Der Dinner Dialogue zum Thema "The Future of Coal in the German Climate and Energy Policy" mit weiteren Experten ermöglichte einen intensiven Austausch zur Thematik in einem informellen Format. Den inhaltlichen Input für den Abend lieferte Chris Barrett, Executive Director for Finance and Economics der European Climate Foundation. Die Veranstaltung wurde von Matthias Duwe (Head, Climate, Ecologic Institute) moderiert.

Die Themenreise wurde aus Mitteln des Klimafonds der Bundesrepublik Deutschland vom Auswärtigen Amt finanziert und in enger Zusammenarbeit mit der deutschen Botschaft in Canberra organisiert.

Artikel der Teilnehmenden:

Kontakt

Finanzierung
veranstaltet von
Team
Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Englisch
Participants
3
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Energie, Klima, Public Diplomacy
Australien, Deutschland