• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Transatlantische Klima Dinner – Wein & Ideen aus der Neuen Welt

Transatlantische Klima Dinner – Wein & Ideen aus der Neuen Welt

GMFDie Transatlantischen Klima Dinner - Wein & Ideen aus der Neuen Welt bringen Experten der US-amerikanischen Klimapolitik mit Meinungsführern und Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Ziel ist es, politische Ansätze, Strategien und neueste Entwicklungen im informellen Gespräch zu diskutieren und den Meinungsaustausch in einer exklusiven Atmosphäre anzuregen. Die Transatlantischen Klima Dinner sind Teil der Reihe Ecologic Dinner Dialoge und werden vom German Marshall Fund of the United States (GMF) unterstützt.

Der German Marshall Fund (GMF) of the United States ist eine Amerikanische Institution, die den Ideenaustausch anregt und die Zusammenarbeit zwischen den Vereinigten Staaten und Europa im Geist des Nachkriegs-Marschall-Planes fördert. GMF möchte den wachsenden transatlantischen Differenzen im Umweltbereich entgegenwirken, indem er den transatlantischen Dialog zwischen politischen Institutionen, Nichtregierungsorganisationen und umweltpolitisch interessierten Einzelpersonen stärkt.

Daher eröffnen die Transatlantischen Klima Dinner neue Wege in dieser dringend benötigten bilateralen Kommunikation. Sie ermöglichen hochrangigen Vertretern und Meinungsführern den Austausch in informeller Atmosphäre, was zur Loslösung von den festgefahrenen Positionen offizieller Beratungen und Verhandlungen führen kann. Gemeinsame Werte und unterschiedliche nationale Herangehensweisen bieten dabei wertvolle Quellen für die Entwicklung neuer Ideen. Der Meinungsaustausch und das Zusammenkommen von Experten der beiden Länder fördert effektiv die Bildung von Netzwerken, welche die gegenseitige Annäherung und gemeinsamen Ziele unterstützen.

Ziele

Die Ziele der Veranstaltungsreihe der Transatlantischen Klima Dinner sind:

  • Öffnung von Nachrichtenwegen zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland,
  • Ideesaustausch und Abstimmung über mögliche Sichtweisen in der Klimapolitik,
  • Förderung eines fürsorglichen und verbindlichen Austauschs durch die Schaffung eines Forums für abweichende und manchmal kontroverse politische Sichtweisen
  • Identifizierung von Gemeinsamkeiten, die als Basis für eine Annäherung zwischen den Vereinigten Staaten und Deutschland im Bereich der Klimapolitk dienen können
  • Diskussion von weiteren Kooperationsmöglichkeiten.

In diesem Sinne hat Ecologic in der Vergangenheit bereits mehrere Dinner Dialoge mit US-amerikanischen Gästen zu klimapolitischen Themen organisiert. Diese wurden sehr positiv aufgenommen. Die Serie Transatlantische Klima Dinner - Wein & Ideen aus der Neuen Welt ermöglicht es, diesen Dialog systematisch fortzusetzen.

Die Themen der einzelnen Dinner Dialoge werden in Absprache mit dem Gastredner und unter Berücksichtigung aktueller politischer Entwicklungen ausgewählt. Zusammenfassungen der Dinner Dialoge werden auf dieser Website veröffentlicht werden.

Die Transatlantischen Klima Dinner finden im Restaurant Kaisersaal von Lutter&Wegner am Potsdamer Platz statt.

Transatlantic Climate Dinner: Leben am Scheideweg – Klimapolitik der Legislative in den US-amerikanischen Staaten - Jim Marzilli
16. März 2006, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung ...

Transatlantic Climate Dinner:  Der neue US Energy Policy Act zwischen Klimapolitik und Maßnahmen der US-Bundesstaaten - Susan F. Tierney
20. Februar 2006, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung ...

Transatlantic Climate Dinner: Die Energie- und Klimapolitik der USA: Legislative Mandates after EU Carbon Trading and Montréal - Lee Lane
14. Dezember 2005, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung ...

Vortrag: Auswirkungen von EEG und Ökosteuer auf die Entwicklung klimafreundlicher Technologien
12. Oktober 2005, Washington D.C. - Markus Knigge
Mehr über diese Veranstaltung ...

Transatlantic Climate Dinner: Die Umgestaltung der Energiepolitik der Klima-Giganten USA und China - William K. Reilly 
6. September 2005, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung ...

Transatlantic Climate Dinner: Cap&Trade Programm: Revolution und Evolution in den USA  - Sam Napolitano
19. April 2005, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung...

Workshop: Cap&Trade Systeme auf nationaler und internationaler Ebene
19. April 2005, Berlin
Mehr über diese Veranstaltung...

Transatlantic Conference on Energy Policy
3.-4. April 2005, Washington
Mehr über diese Veranstaltung...


Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
Februar 2005 bis Dezember 2005
Projektnummer
1710
Schlüsselwörter
Klima, Politik, Umwelt, transatlantisch, Beziehung, Kyoto, Deutschland