• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

RISC-KIT: Resilience-increasing Strategies for Coasts

RISC-KIT: Resilience-increasing Strategies for Coasts

Stürme mit weitreichenden Folgen haben die Anfälligkeit der Küstengebiete in Europa und darüber hinaus gezeigt. Diese Auswirkungen werden aufgrund des vorhergesagten Klimawandels und der anhaltenden Küstenentwicklung wahrscheinlich zunehmen. Um die Auswirkungen zu reduzieren, müssen Maßnahmen zur Katastrophenvorsorge (DRR) ergriffen werden, die die Auswirkungen von Stürmen und anderen Unwetterereignissen verhindern oder mildern. Dieses Konferenzpapier gibt einen Überblick über die Produkte und Ergebnisse, die aus dem RP7-geförderten Projekt RISC-KIT stammen. Das Projekt hat das Ziel eine Reihe von Werkzeugen, mit denen hochverletzbare Küstengebiete (so genannte "Hotspots") identifiziert werden können, zu entwicklen und anzuwenden. Das Konferenzpapier steht zum Download zur Verfügung.


Zitiervorschlag

Dongeren, Ap van; Paolo Ciavola; Grit Martinez et.al. 2016: RISC-KIT: Resilience-increasing Strategies for Coasts. E3S Web of Conferences 7, 17001 (2016), FLOODrisk 2016 - 3rd European Conference on Flood Risk Management.

Sprache
Englisch
Autor(en)
Autor(en)
Ap van Dongeren (Deltares)
Paolo Ciavola (CFR)
Christophe Viavattene (Middlesex University)
Simone DeKleermaeker (Deltares)
Oscar Ferreira (University of Algarve)
Cristina Costa (Eurocean Lisbon)
Robert McCall (Deltares)
Finanzierung
Verlag
Jahr
2016
Erschienen in
E3S Web Conferences , Volume 7, 2016
Umfang
6 S.
Projektnummer
2729
Inhaltsverzeichnis

Introduction
The RISC-KIT toolkit
Application to case study sites
Impact
Acknowledgements
References

Schlüsselwörter
Anpassung, Risiko, Küsten, Stürme, Klimawandel, Nachhaltigkeit, Stakeholder Engagement, Wissenstransfer, Umweltgovernance , Ethnographische Studien, Indikatoren, Europa, Deutschland, Kiel, Schweden, Belgien, Frankreich, Bulgarien, Italien, Portugal, UK, Spanien