• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Plastik-Governance

Plastik-Governance

TimeLoc
30. November 2018
Berlin
Deutschland
Die globale Governance ist in Bezug auf den Plastikeintrag in die Umwelt schwach ausgeprägt und fragmentiert.

Am 30. November 2018 präsentierte Linda Mederake, Junior Researcher am Ecologic Institut, die Aktivitäten des Instituts rund um das Thema "Plastik-Governance" vor einer Gruppe Studierender des Internationalen Studiengangs Politikmanagement (B.A.) der Hochschule Bremen. Der Vortrag fand im Rahmen einer Exkursion des Studiengangs statt, während der die Studierenden das politische Berlin kennenlernen und sich zu einzelnen Schwerpunktthemen mit verschiedenen gesellschaftlichen Akteuren aus Forschung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft austauschen.

Linda Mederake stellte den Studierenden in ihrem Vortrag zunächst das Ecologic Institut und seine Arbeit im Rahmen des wissenschaftlichen Begleitvorhabens PlastikNet vor. Dann präsentierte sie die Studie "No more Plastics in the Ocean" für eine internationale Plastikkonvention im Auftrag des WWF und erläuterte die Ergebnisse des Journal-Artikels "Developing Countries in the Lead - What drives the Diffusion of Plastic Bag Policies?". Gemeinsam diskutierten Doris Knoblauch und Linda Mederake im Anschluss an den Vortrag mit den Studierenden bestehende politische Inititativen und Plastikpolitiken sowie Regulierungslücken in Deutschland.


Sprecher
Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Datum
30. November 2018
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Deutsch
Schlüsselwörter
Plastik-Governance, Regulierung, Plastikmüll, Kunststoffstrategie, Politikwissenschaften, EU