Direkt zum Inhalt

Circular City Berlin – vom Potential zur Umsetzung

first slide of Dr. Martin Hirschnitz-Garber's presentation

© Ecologic Institute

Print

Circular City Berlin – vom Potential zur Umsetzung

CiBER Abschluss-Workshop

Veranstaltung
Datum
Ort
online

Ziel des CiBER-Abschluss-Workshops war es, diese Handlungsoptionen mit Vertreter:innen aus dem Berliner Abgeordnetenhaus sowie unterschiedlichen Senatsverwaltungen zu diskutieren, um gemeinsam zu skizzieren, welche Maßnahmen und Umsetzungsschritte zielführend sind. 

Hintergrund und Zielsetzung

Im Rahmen des CiBER-Projektes "Circular City Berlin – Wege vom Potenzial zur Umsetzung" wurden Angebote, Ansätze und Geschäftsmodelle in Berlin untersucht, die in den Bereichen Bauen, Elektronik und Textilien Beiträge auf dem Weg in eine Kreislaufwirtschaft der nächsten Generation in Berlin leisten können. Bei der Kreislaufwirtschaft der nächsten Generation geht es um Innovationen in Bezug auf Produktdesign und Produkt-Nutzungssysteme. 

Im Projekt unterschieden wir vier grundlegende Strategien für zirkuläres Wirtschaften:

  1. Life Cycle Designing (Re-Design von Produkten in Verbindung mit abfallvermeidenden Services),
  2. Verlängerung der Nutzungsdauer von Produkten (Re-Use, Repair, Re-Commerce und Refurbishing), 
  3. Nutzungsintensivierung (Sharing, Leihen und Mieten, Product-as-a-Service), 
  4. Materialneunutzung (Upcycling und Retro-Logistik).

Mögliche Hindernisse auf dem Weg zu einer Circular City Berlin sowie Handlungsoptionen für KMU, Start-ups und die Politik wurden erarbeitet. Wesentliche Handlungsoptionen wurden in einer Transformations-Roadmap zusammengestellt, die Ansatzpunkte aufzeigt, wie Berlins Weg zu einer Circular City in den Bereichen Bauen, Elektronikprodukte und Textilien gestaltet werden kann.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
veranstaltet von
Team
Dr. Martin Hirschnitz-Garbers
Datum
Ort
online
Sprache
Deutsch
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Kreislaufwirtschaft, Start-Ups, KMU, Geschäftsmodelle, grüne öffentliche Beschaffung, Innovationen
Berlin