Direkt zum Inhalt

Integriertes Wasserressourcenmanagement: Austausch zu Governance und öffentlicher Partizipation

| © Josselin Rouillard
Print PDF

Integriertes Wasserressourcenmanagement: Austausch zu Governance und öffentlicher Partizipation

Veranstaltung
Datum
3. - 6. Mai 2016
Ort
Dhaka und Khulna, Bangladesch

Es wird erwartet, dass sich der Klimawandel wesentlich auf die weltweiten Wasserkreisläufe auswirken wird, mit der Folge einer erhöhten Vulnerabilität für eine Vielzahl von Gemeinden und dem Potenzial für Konflikte zwischen Wassernutzern. Ansätze wie das Integrierte Wasserressourcenmanagement (IWRM) streben an, die Resilienz der Gesellschaft durch verbesserte Steuerung (Governance) von Wasserressourcen zu stärken. Als Bestandteil des durch den Leverhulme Trust finanzierten Projekts IWRM und Klimawandelanpassung, fanden im Mai 2016 zwei Workshops in Dhaka und Khulna (Bangladesch) statt. Das Ziel der Workshops war die Diskussion der Erfahrungen in Bangladesch und der Erfahrungsaustausch mit Akteuren aus anderen Staaten. Dr. Josselin Rouillard vom Ecologic Institut präsentierte die Ergebnisse seiner Forschung zum Thema "IWRM und Beteiligung der Öffentlichkeit in Frankreich".

Am nationalen Workshop in Dhaka, veranstaltet an der Bangladesh University of Engineering and Technology,  nahmen 25 Teilnehmer von Regierungsorganisationen, Experten und Wissenschaftler teil, welche im Bereich des Wassermanagemnts auf nationaler Ebene in Bangladesh arbeiten. Der regional Workshop in Khulna fokussierte auf lokale, öffentliche Partizipation im Wassermanagement und involvierte Gemeindevertreter, lokale Behörden, Experten und Wissenschaftlter. Im Anschluss an die Workshop erfolgte eine Exkursion zu drei Orten im Ganges-Brampoutra Delta, welche unterschiedliche lokale Erfahrungen im Bereich des Sedimentmangements und damit verbundenen öffentlichen, partizipativen Prozessen gemacht haben.

Die drei bereits in dem Projekt durchgeführten Workshops fanden in Berlin (Deutschland), Windsor (Großbritannen) und Venedig (Italien) statt und widmeten sich dem Wissensaustausch zu IWRM vor dem Hintergrund der Entwicklung in unterschiedlichen nationalen Kontexten. Die Ergebnisse des Projekts werden in einer Sonderausgabe der Zeitschrift: Regional Environment Change veröffentlicht. Weiterhin ist ein Abschlussworkshop in Dhaka, Bangladesch, geplannt, auf welchem die Ergebnisse der regionalen Veranstaltung in Khulna zu nationalen Behörden präsentiert werden.

Internationaler Wissensaustausch, um Kapazitäten für die Anpassung des Wassermanagements an den Klimawandel aufzubauen.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
veranstaltet von
Team
Datum
3. - 6. Mai 2016
Ort
Dhaka und Khulna, Bangladesch
Sprache
Englisch
Participants
25
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
Nachhaltiges Wassermanagement, Flussgebietsmanagement, Planung, Klimaanpassung, Anpassung, öffentliche Beteiligung, Partizipation
Bangladesh, Asien
Governance Analyse