• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Planning for 2050 – Verlagerung des Fokus auf langfristige Klimaziele

Planning for 2050 – Verlagerung des Fokus auf langfristige Klimaziele

Die Klimaplanung für 2050 ist zu einem zentralen Diskussionsthema in der Europäischen Union geworden. Der Schwerpunkt hat sich auf eine mögliche Überarbeitung der langfristigen Klimaziele der EU im Rahmen einer neuen Strategie für 2050 verlagert, die den Vereinten Nationen im Rahmen des Pariser Abkommens bis 2020 vorgelegt werden soll. Parallel dazu müssen alle EU-Mitgliedstaaten eigene nationale Strategien entwickeln, wenn auch mit wenig zentralen Leitlinien und keiner übergreifenden Struktur für die Zusammenarbeit.

Die Gestaltung von Paris-kompatiblen, nationalen langfristigen Klimastrategien ist für die meisten Mitgliedstaaten eine anspruchsvolle Aufgabe, doch die Erkenntnisse aus dem Projekt Climate Recon 2050 zeigen, dass in den Mitgliedstaaten bereits ein großer Erfahrungsschatz vorhanden ist und für die Entwicklung der neuen langfristigen Strategie für 2020 genutzt werden kann. Auch wenn die derzeitigen langfristigen Strategien in einigen Mitgliedstaaten sehr unterschiedlich sind, können Erfahrungsberichte gemeinsamer Herausforderungen und Hindernisse sowie Möglichkeiten zum Vergleich Mitgliedstaaten helfen, voneinander im Bezug auf technologische Annahmen und Governance-Optionen zu lernen. Dazu ist ein offener Dialog zwischen den Mitgliedstaaten erforderlich. Darüber hinaus benötigen die Mitgliedstaaten Unterstützung von EU-Institutionen und regionalen Akteuren, um den Wissensaustausch zu erleichtern.

Dieses Briefing fasst die Erkenntnisse zusammen, die während der Aktivitäten des Projekts Climate Recon 2050 gesammelt wurden. Die Plattform Climate Recon 2050 bietet einen Dialog zwischen Experten aus Politik und Wissenschaft. Sie gibt Einblicke in die Schlüsselelemente bereits bestehender langfristiger Strategien und geht auf praktische Beispiele, Kooperationsmöglichkeiten und Herausforderungen der Mitgliedstaaten ein. Die verfügbaren Informationen unterstützen die politischen Entscheidungsträger bei der Gestaltung der langfristigen Strategien, informieren aber auch eine breitere Interessengruppe darüber, welche Elemente für eine Paris-kompatible langfristige Strategie wesentlich sind. Das Projekt Climate Recon 2050 wird aus der Europäischen Klimaschutzinitiative (EUKI) finanziert, die 2017 vom Bundesumweltministerium ins Leben gerufen wurde, um den innergemeinschaftlichen Austausch zur Klimapolitik auf allen Ebenen der Gesellschaft und Politik zu fördern.