• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!

Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!

Timeloc
1. Mai 2018 bis 30. Juni 2018
15. September 2018 bis 15. November 2018
Deutschland
Die "Plastikpiraten" sind wieder unterwegs!

Entwickelt für das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane geht die Jugendaktion "Plastikpiraten" unter dem BMBF-Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt" in eine neue Runde. Vom 1. Mai bis 30. Juni 2018 können Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren wieder zu WissenschaftlerInnen und damit Teil einer großen Citizen-Science-Aktion werden. Ein zweiter Zählzeitraum ist vom 15. September bis 15. November 2018 geplant. Da heißt es nicht lange zögern und dabei sein! Das Ecologic Institut begleitet die 18 Verbundprojekte des Forschungsschwerpunkts wissenschaftlich.

Schulklassen und Jugendgruppen sind bei der Aktion "Plastikpiraten – Das Meer beginnt hier!" dazu aufgerufen, Plastikmüll in und an deutschen Bächen, Flüssen und Küstenabschnitten zu sammeln und zu dokumentieren. Die Materialien, um bei der Aktion mitzumachen, können online bestellt werden.

Die bundesweit erhobenen Daten werden dann in eine Datenbank eingetragen und anschließend durch Expertinnen und Experten der Kieler Forschungswerkstatt wissenschaftlich ausgewertet. Da das Vorkommen von Plastikmüll, seine Verteilung und Ausbreitung in und an deutschen Fließgewässern noch relativ unerforscht ist, leisten die Jugendlichen damit wichtigen Beitrag zur Forschung über die Verbreitung von Makro- und Mikroplastik. Die Auswertung der Daten aus der ersten Projektphase hat ergeben, dass von den Jugendlichen alle zwei Quadratmeter mindestens ein Müllteil an deutschen Fließgewässern gefunden wurde. 2016/17 haben mehr als 5.500 Jugendliche von mehr als 300 Schulen und Organisationen an der Aktion teilgenommen.

Der BMBF-Forschungsschwerpunkt "Plastik in der Umwelt" verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Verfahren, Methoden, Instrumente und Begriffe zur Untersuchung von Plastik in Ökosystemen zu entwickeln und umzusetzen. Das Ecologic Institut übernimmt dabei im Rahmen von PlastikNet die wissenschaftliche Begleitung der 18 Verbundprojekte im Forschungsschwerpunkt. PlastikNet unterstützt die inhaltliche Vernetzung der Verbundprojekte, die verbundprojektübergreifende Synthese und übernimmt die Öffentlichkeitsarbeit des Forschungsschwerpunkts. Bei der Jugendaktion Plastikpiraten wird das PlastikNet-Team von der Kieler Forschungswerkstatt unterstützt.