Direkt zum Inhalt

Herausforderungen und Relevanz der Einbindung von Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen in unternehmerische Nachhaltigkeitsinnovationen

|© Henning Sittel
Print

Herausforderungen und Relevanz der Einbindung von Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen in unternehmerische Nachhaltigkeitsinnovationen

Veranstaltung
Datum
Ort
Siegen, Deutschland

Am 26. Juni 2019 fand in den Räumlichkeiten der KUKA Gmbh in Siegen der NaWiKo-Fachworkshop "Nachhaltiges Wirtschaften in Unternehmen durch Mitarbeiterintegration in Nachhaltigkeitsinnovationen" statt. Ziel des Fachworkshops war es, Erkenntnisse aus Forschungsprojekten, die sich mit Fragen der Relevanz der Einbindung von Mitarbeitenden und Nutzer*innen in unternehmerische Nachhaltigkeitsinnovationen beschäftigen, mit Unternehmensvertreter*innen aus der verarbeitenden Industrie zu diskutieren.

Der Austausch diente dazu, die Rolle und Herausforderungen von Open Innovation (im Sinne der Einbindung von Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen) für unternehmerische Nachhaltigkeitsinnovationen dahingehend zu diskutieren, ob und unter welchen Bedingungen Forschungserkenntnisse relevant und übertragbar in den betrieblichen Alltag sein können.

Eine kurze Dokumentation der wesentlichen Diskussionen ist hier als Download verfügbar.

Hintergrund

Der "Faktor Mensch" ist und bleibt die wertvollste Ressource. Insbesondere in der heutigen Zeit – geprägt von Fachkräftemangel und demografischem Wandel – sind die Unternehmen aufgefordert, sich verstärkt um ihre Mitarbeiter*nnen zu bemühen. Die Innovationsfähigkeit und damit die Wettbewerbsfähigkeit sind immer auch abhängig von der Leistungsbereitschaft der Belegschaft. Die Entwicklung von Nachhaltigkeitsinnovationen durch die Integration der Mitarbeiter*innen ist für die Wirtschaft sehr bedeutsam. So sind Nachhaltigkeitsinnovationen, die die Integration von Mitarbeiter*innen von Beginn an mitdenken, besonders wertig. Bisher wird das vorhandene "Wissenspotenzial" leider allzu oft nicht oder nur eingeschränkt genutzt.

Der Fach-Workshop richtete sich an Unternehmensvertreter*innen, um Möglichkeiten und Herausforderungen der zukünftigen Anwendung von Methoden und Instrumenten zur Integration von Mitarbeiter*innen und Nutzer*innen branchenübergreifend diskutieren.

Der Workshop wurde von der Effizienz-Agentur NRW in Zusammenarbeit mit NaWiKo durchgeführt und vom Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Fördermaßnahme "Nachhaltiges Wirtschaften" (NaWi) finanziert.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt

Finanzierung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DLR Bonn (DLR), Deutschland
veranstaltet von
Partner
Team
Datum
Ort
Siegen, Deutschland
Sprache
Deutsch
Projekt
Projekt-ID
Schlüsselwörter
NaWiKo, nachhaltiges Wirtschaften, Transformation, Geschäftsmodelle, Transdisziplinarität
Deutschland