• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Herausforderungen und Potentiale biobasierter Produkte und Innovationen

Herausforderungen und Potentiale biobasierter Produkte und Innovationen

TimeLoc
26. September 2019
Brüssel
Belgien

Im September 2019 hat die Europäische Kommission die Europäischen Forschungs- und Innovationstage organisiert, um Ideen und Konzepte für die zukünftige Forschungs- und Innovationspolitik der EU zu diskutieren. Holger Gerdes, Senior Fellow am Ecologic Institut, war als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zur Veranstaltung geladen, in der die Herausforderungen und Potentiale biobasierter Produkte und Innovationen diskutiert wurden.

Zu den Europäischen Forschungs- und Innovationstagen kamen Forscher, Wissenschaftler, Innovatoren und Entscheidungsträger zusammen. Die Veranstaltung bestand aus drei Kernelementen - einer Politik-Konferenz, dem "Innovative Europe Hub" und der Ausstellung "Science is Wonderful" - und war Teil des strategischen Planungsprozesses, der die Grundlagen für das zukünftige Forschungsrahmenprogramm der EU ("Horizon Europe") erarbeitet.

Die Podiumsdiskussion unter dem Titel "Bio-based economy – innovations in practice" konzentrierte sich auf die Herausforderungen und Potentiale biobasierter Produkte und Innovationen aus Sicht der Forschung, wobei sowohl industrielle, ökologische als auch regionale Aspekte diskutiert wurden. Der Beitrag von Holger Gerdes fokussierte sich zum einen auf die Bedeutung der Bioökonomie für die Bereiche Regionalentwicklung und Kohäsionspolitik und zum anderen auf bestehende Unsicherheiten hinsichtlich der ökologischen Auswirkungen biobasierter Produkte und Prozesse.

Die Podiumsdiskussion wurde von 65 Akteuren aus dem Bereich Bioökonomie besucht. Das Programm steht zum Downoad bereit [pdf, 400 kB, Englisch]. Der Mitschnitt der Podiumsdiskussion kann online abgerufen werden.

Sprecher und Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • Ignacio Martin, CIRCE Foundation
  • Holger Gerdes, Ecologic Institut
  • Malene Sand Jespersen, COWI
  • Riccardo Schiatti, Energochemica
  • Barna Kovács, BIOEAST Initiative, Ständige Vertretung Ungarns bei der der EU

Sprecher
Veranstalter
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Datum
26. September 2019
Ort
Brüssel, Belgien
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
Bioökonomie, biobasierte Produkte, Forschung & Innovation, Horizon Europe, EU, Europa