Direkt zum Inhalt

Schutz der Flussmündungsgebiete und Meere im Klimawandel: Eine Herausforderung für Stakeholder:innen

@Stelljes

Print

Schutz der Flussmündungsgebiete und Meere im Klimawandel: Eine Herausforderung für Stakeholder:innen

Veranstaltung
Datum
Ort
Warnemünde, Deutschland

Der Dialog findet am 21. November 2023 in Warnemünde zum Thema "Schutz der Flussmündungsgebiete und Meere im Klimawandel: Eine Herausforderung für Stakeholder:innen" statt. Ziel des Fachdialogs ist es, eine Diskussion anzustoßen und Handlungsempfehlungen für Klimaanpassungsmaßnahmen und den Schutz der Meere, Küsten und Ästuare zu entwickeln. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die Verschmutzungsquellen gelegt.

Die Veranstaltung richtet sich an Expert:innen aus den Bereichen Meeresforschung, Umwelt- und Klimapolitik sowie an Vertreter:innen der Wirtschaft und von Nichtregierungsorganisationen, die sich für den Klimawandel und den Meeresschutz einsetzen.

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist hier möglich. Das Programm steht hier zum Download bereit. Die Veranstaltung findet ausschließlich in deutscher Sprache statt.

Im Rahmen des Fachdialogs werden auch die beiden Projekte "Blue Estuaries – Entwicklung von Ästuaren als lebenswerte, nachhaltige Ökosysteme trotz Klimawandel und Stress" (BluEs) und "Cross-sectoral for Relief of the Seas – Resilient Ecosystems and Sustainable Climate Adaptation for North Sea and Baltic Sea" vorgestellt und diskutiert. Dabei geht es um die Entwicklung innovativer Ansätze und Technologien zur Entlastung der Meere und zur Förderung widerstandsfähiger Ökosysteme und nachhaltiger Klimaanpassung. Die Veranstaltung findet als Face-to-Face-Event statt und umfasst Vorträge, Science Slams und verschiedene Diskussionsformate.

Kontakt

Mehr Inhalte aus diesem Projekt