• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Monitoring der EU-Nachhaltigkeitsindikatoren

Monitoring der EU-Nachhaltigkeitsindikatoren

Alle zwei Jahre legt die EU-Kommission einen Bericht zur Entwicklung der Nachhaltigkeitsindikatoren (SDIs) in der EU und den einzelnen Mitgliedsstaaten vor. Im Konsortium mit der Wirtschaftsuniversität Wien, INFRAS und der Haymarket Media Group erstellte das Ecologic Institut im Auftrag von Eurostat diese Monitoring-Berichte für die Jahre 2013 und 2015. Ecologic bearbeitete die Kapitel zu natürlichen Ressourcen, Klimawandel und Energie sowie internationale Zusammenarbeit.

Nachhaltige Entwicklung ist ein langfristiges politisches Ziel der Euroäischen Union. Konkrete Ziele für einzelne Bereiche sind in der Europäsichen Nachhaltigkeitsstrategie festgelegt und in der Europa 2020-Strategie von 2010 erneuert worden. Um Fortschritte messen zu können, wurde von Eurostat ein Set europaweiter Indikatoren zur nachhaltigen Entwicklung zusammengestellt. Das Spektrum dieser Indikatoren reicht vom Klimaschutz bis zum Wirtschaftswachstum, von der öffentlichen Gesundheit bis zur Artenvielfalt.

Neben den Arbeiten zum Monitoring-Bericht konzipierte und verfasste das Konsortium drei Flagship-Publikationen, die spezifische Querschnittsthemen analysierten, z.B. den Umsetzungstand der Europa 2020 Strategie.


Finanzierung
Europäische Kommission, Eurostat (Eurostat)
Partner
Wirtschaftsuniversität Wien, Research Institute for Managing Sustainability (RIMAS), Österreich
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
INFRAS, Switzerland
Haymarket Media Group, UK Office (Haymarket), Großbritannien
Projektdauer
Dezember 2012 bis Dezember 2015
Projektnummer
2399
Schlüsselwörter
Nachhaltige Entwicklung, Indikatoren, Europäische Nachhaltigkeitsstrategie, Europäische Union, EUROSTAT, Monitoring, Klimawandel, erneuerbare Energien, Ressourcen, Entwicklunszusammenarbeit, Europa