• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Dr. Stephan Sina

Dr. Stephan Sina

Rechtsanwalt
Senior Fellow
Coordinating In-house Counsel

Dr. Stephan Sina ist Senior Fellow bei Ecologic Legal und Koordinator der internen Rechtsberatung des Ecologic Instituts. Er leitet und bearbeitet Projekte auf allen Ebenen des Umweltrechts (national, EU, völkerrechtlich) und ist auf Klimaschutzgesetzgebung, Energierecht und Umwelt-Compliance mit dem Schwerpunkt Umweltstrafrecht spezialisiert. Stephan Sina ist zugelassener Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht. Er ist deutscher Muttersprachler und arbeitet außerdem in englischer und französischer Sprache.

Im Klimaschutzrecht hat Stephan Sina das Bundesumweltministerium (BMU) und die Umweltministerien von Baden-Württemberg und Berlin bei der Entwicklung von Rahmengesetzen zum Klimaschutz (Bundes-Klimaschutzgesetz, Klimaschutzgesetz Baden-Württemberg, Energiewendegesetz Berlin) unterstützt. Außerdem hat er das BMU bei Verhandlungen auf europäischer Ebene zu Fragen des europäischen Emissionshandelssystems (ETS) unterstützt.

Zu seinen Projekten im Energierecht gehören die Bewertung der Erneuerbare-Energien-Richtlinie, die Umsetzung der europäischen Netzkodizes in Deutschland und die Strukturierung eines übergreifenden deutschen Energierechts. Außerdem unterstützt er das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Begleitvorhaben zum Energieforschungsprogramm SINTEG, das innovative Lösungen für ein vollständig erneuerbares Energiesystem erprobt.

Im Bereich Umwelt-Compliance hat Stephan Sina an mehreren Studien über Umweltstrafrecht und Artenschutzkriminalität auf europäischer und nationaler Ebene mitgewirkt, unter anderem für ein europäisches Forschungsprojekt zu Umweltkriminalität (EFFACE). Projektergebnisse und Empfehlungen hat er dem Ausschuss für Umweltfragen, Öffentliche Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (ENVI) des Europäischen Parlaments und den Fachleuten des Bundes und der Länder zu Fragen des übergreifenden Umweltrechts vorgestellt.

Zu seinen weiteren Arbeitsgebieten gehört Ressourcen-Governance mit dem Schwerpunkt auf Abfallrecht und -politik, insbesondere Umweltverschmutzung durch Plastikabfälle.

Zusätzlich zu seiner Forschungs- und Beratungstätigkeit war Stephan Sina Dozent für Umweltrecht an der Verwaltungsakademie Berlin und lehrt Climate Change Law im Rahmen eines Programms für internationale Studenten an der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin.

Vor seiner Tätigkeit für das Ecologic Institut arbeitete Stephan Sina in einer Kanzlei als Rechtsanwalt im Umwelt- und Energierecht und war wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg.

Stephan Sina studierte Rechtswissenschaften in Freiburg/Breisgau, Bonn, Heidelberg und Edinburgh (Großbritannien). Gefördert durch das Cusanuswerk, wurde Stephan Sina mit einer Dissertation zum völkerrechtlichen Status der Palästinensischen Autonomiegebiete promoviert. Er hat ein Rechtsvergleichungsdiplom der Universität Straßburg.