• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Renaturierung von Fließgewässern in Deutschland

Renaturierung von Fließgewässern in Deutschland

Videoeinführung für potenzielle Maßnahmenträger
Über 90% der deutschen Flüsse und Bäche sind stark mit Stoffen belastet, eingeengt und von Bauwerken unterbrochen. Durch Renaturierungen kann ihr Zustand und ihre Attraktivität verbessert werden.

Dieses Video führt potenzielle Maßnahmenträger in die Thematik der Fließgewässerrenaturierungen ein. In Interviews mit Maßnahmenträgern von beispielhaften Renaturierungsprojekten werden Kernthemen dargestellt. Dazu gehören:

  • Vorteile naturnaher Gewässer,
  • Finanzierung von Renaturierungsmaßnahmen,
  • eigendynamische Gewässerentwicklung,
  • Flächenbereitstellung, sowie
  • Kooperation und Partizipation.


Zitiervorschlag

Umweltbundesamt 2019: Renaturierung von Fließgewässern in Deutschland. Video. Online: https://youtu.be/PEhVHyFBu-k

Sprache
Deutsch
Credits

Interview: Axel Pälchen (Regierungspräsidium Karlsruhe), Manfred Kramer (Unterhaltungsverband Hase-Wasseracht), Georg Loy (VERBUND Innkraftwerke), Dieter Hammerschmidt (Stadt Arnsberg), Antje Adjinski (Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mittleres Mecklenburg), Thomas Arkenau (Landkreis Verden)

Produktion, Skript: Melanie Kemper (Ecologic Institut)
Regie: Georg Lamberty (Planungsbüro Zumbroich)
Wissenschaftliche Beratung: Stephan Naumann (Umweltbundesamt), Falko Wagner (Institut für Gewässerökologie und Fischereibiologie Jena)

Sprecherin: Birge Tetzner (audio Konzept)
Musik: audeeyah
Kamera, Ton: Marco Linke (Medieningenieurbüro Manntau)
Schnitt: Lena Aebli (Ecologic Institut)
Fotos: Georg Lamberty (Planungsbüro Zumbroich)

Finanzierung
Jahr
2019
Umfang
5:47 min
Projektnummer
3514
Schlüsselwörter
Maßnahmenträger, Renaturierung, Fließgewässer, Hydromorphologie, Wasserrahmenrichtlinie, WRRL, Deutschland, online, Informationsportal, Internet, Website, Video