• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Steigerung der Erlebbarkeit der Ruhr im urbanen Raum

Steigerung der Erlebbarkeit der Ruhr im urbanen Raum

Video über die Renaturierung der Ruhr
Die Renaturierungsbereiche der Ruhr bieten der Bevölkerung neue Möglichkeit, Naherholung und Umweltbildung im urbanen Raum zu erleben.

Mehr als 20 Einzelmaßnahmen wurden zur Herstellung der Durchgängigkeit und zur Renaturierung der Gewässerstrukturen der Ruhr in Arnsberg umgesetzt. Dadurch entstand eine naturnahe Flusslandschaft mitten in der sauerländischen Stadt. Zunehmend prägt die renaturierte Ruhr das Stadtbild und wird von der Bevölkerung zur Erholung genutzt. Auch der Hochwasserschutz hat sich deutlich verbessert.

Dieses Video erläutert Renaturierungsmaßnahmen an der Ruhr. Der Maßnahmenträger teilt im Interview seine Erfahrungen. Das Video ist Teil einer Serie von zehn Videos zu Gewässerrenaturierungsprojekten in Deutschland, die für das Informationsportal Gewässerrenaturierung des Umweltbundesamtes (uba.de/renaturierung) erstellt wurden.


Zitiervorschlag

Umweltbundesamt 2019: Steigerung der Erlebbarkeit der Ruhr im urbanen Raum. Video. Online: https://youtu.be/0OWGGLmrxZ4

Sprache
Deutsch
Credits

Interview: Dieter Hammerschmidt (Stadt Arnsberg)

Regie, Skript: Georg Lamberty (Planungsbüro Zumbroich)
Produktion: Melanie Kemper (Ecologic Institut)
Wissenschaftliche Beratung: Stephan Naumann (Umweltbundesamt), Falko Wagner (Institut für Gewässerökologie und Fischereibiologie Jena)

Kamera, Schnitt, Ton: Marco Linke (Medieningenieurbüro Manntau)
Sprecherin: Julia Gruber
Musik: StockSounds – Upbeat Acoustic Uplifting Inspiring Corporate (Envato Market)
Schnitt: Lena Aebli (Ecologic Institut)

Finanzierung
Jahr
2019
Umfang
4:02 min
Projektnummer
3514
Schlüsselwörter
Maßnahmenträger, Renaturierung, Fließgewässer, Hydromorphologie, Wasserrahmenrichtlinie, WRRL, 2027 , Deutschland, Ruhr, online, Informationsportal, Internet, Website, Video