• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Dr. Grit Martinez

Dr. Grit Martinez

Doktor der Philosophie (Neuere Deutsche Geschichte)
MBA (Master of Business Administration)
Diplom Lehramt (Deutsche Sprache, Literatur und Geschichte)
Senior Fellow

Dr. Grit Martinez ist Senior Fellow am Ecologic Institut. Von 2012 bis 2015 war sie Adjunct Associate Professor an der Nicholas School of the Environment and Earth Sciences, einer Einrichtung der Duke Universität, in North Carolina. Mit akademischen Wurzeln in den Sozial- und Geisteswissenschaften beschäftigt sie sich mit den sozialen Prozessen, die zu nachhaltigen Veränderungen in natürlichen Systemen führen. Dr. Grit Martinez erforscht und veröffentlicht über Anpassung an den Klimawandel, Resilienz und deren kulturelle, politische, wirtschaftliche und technische Zusammenhänge. Sie arbeitet auch an den Herausforderungen interdisziplinärer Kooperationen zwischen den Sozial- und Geisteswissenschaften sowie den Natur-, Ingenieur- und Lebenswissenschaften. Sie ist deutsche Muttersprachlerin, spricht fließend Englisch und Spanisch und verfügt über Grundkenntnisse in Französisch und Russisch.

Im Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) Management des Klimawandels in Regionen der Zukunft (KLIMZUG) nahm sie eine herausragende Stellung als wissenschaftliche Koordinatorin des fünfjährigen Projekts Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste (RADOST) ein. Durch die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen mit lokalen Partnern veranschaulichte das RADOST-Projekt soziale Möglichkeiten innovativer Reaktionen auf den Klimawandel. Dr. Grit Martinez war auch Mitglied der Auswahlkommission des BMBF-Förderkonzeptes FONA "Stadt der Zukunft - Klimabelastbarkeit in Stadt und Regionen". Sie ist zudem Kommentatorin in der Arbeitsgruppe Gesellschaftliche Widerstandsfähigkeit und Klimaextreme im Deutschen Komitee für Nachhaltigkeitsforschung Future Earth.

Dr. Grit Martinez hat eine Vielzahl von Arbeitspaketen in Forschungsprojekten der Europäischen Kommission geleitet, beispielsweise für die Generaldirektion Forschung und Innovation im 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm, die Generaldirektion Klima im 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm, dem Joint Baltic Sea Research and Development Programme "BONUS" im 7. Europäischen Forschungsrahmenprogramm sowie im Forschungsrahmenprogramm HORIZON 2020. Zu den von ihr geleiteten Arbeitspaketen in EU-Projekten gehören beispielsweise die Projekte Innovation bei der Bereitstellung von Klimadiensten (INNOVA), Reduzierung von landwirtschaftlichen Nährstoffeinträgen in Grundwasser und Wasserläufen im Einzugsgebiet der Ostsee (SOILS2SEA), Resilienzsteigernde Strategien für Küsten – ToolKIT (RISC-KIT), Bottom-Up Klimaanpassungsstrategien für ein nachhaltiges Europa (BASE) und Environmental Technologies Training and Awareness-Raising in the Transport Sector (ETTAR).

Dr. Grit Martinez verfügt über umfangreiche Moderationserfahrungen durch die Umsetzung zahlreicher Dialoge mit Mitgliedern der Zivilgesellschaft, Unternehmen und politischen Entscheidungsträgern.

Sie hat eine begleitende Forschungsprofessur im Fachbereich Anthropologie am Kollegium für soziale Verhaltensforschung der Universität Maryland und ist Mitglied der Fakultät des Ecologic Instituts an der Duke University Berlin, wo sie im Kurs Umweltpolitik in Europa unterrichtet. Darüber hinaus ist sie Mentorin für amerikanische Nachwuchskräfte im transatlantischen Programm der Robert Bosch Stiftung, für junge Klimaexperten aus Entwicklungsländern im International Climate Protection Fellowships der Alexander von Humboldt Stiftung und für Studierende im Deans' Summer Research Fellowships der Duke University.

Vor ihrem Eintritt ins Ecologic Institut arbeitete Dr. Grit Martinez bei Bertelsmann Springer Science + Business Media, wo sie an unterschiedlichen Standorten für das strategische Management, die Portfolioentwicklung, die Kommunikation und die Veröffentlichung der wissenschaftlichen Ergebnisse verantwortlich war.

Sie hat einen Master in Business Administration (MBA) von der Manchester Business School (UK) und dabei ein Semester an der Universität von Südkalifornien studiert. Ihr MBA wurde durch ein Stipendium der Rotary Foundation gefördert. Dr. Grit Martinez promovierte in Neuerer Deutscher Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg und erwarb ihr Diplom als Gymnasiallehrerin für die Fächer Deutsche Sprache & Literatur und Geschichte an der Universität Jena.

Dr. Grit Martinez ist Mitglied im Beraterteam des Water Integrity Networks (WIN) in Berlin.

Ihre Publikationen befinden sich unter Grit Martinez Reserach Gate Profile.