• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Eike Karola Velten

Eike Karola Velten

Diplom-Wirtschaftsingenieurin (Energie- und Umweltmanagement)
Fellow

Eike Karola Velten (geb. Dreblow) ist Fellow am Ecologic Institut und arbeitet zur Dekarbonisierung des Energiesektors. Ihr Forschungsinteresse gilt insbesondere dem EU-Emissionshandelssystem und anderen Kohlenstoffmärkten, Energieeffizienz und die Transformation der Mobilität. Als ausgebildete Wirtschaftsingenieurin hat sich Eike Velten auf ökonomische und Indikator-basierte Bewertungen spezialisiert. Sie arbeitet auf Deutsch und Englisch und verfügt über Grundkenntnisse im Spanischen.

Mit ihren zehn Jahren am Ecologic Institut, hat Eike Velten eine Vielzahl von Projekten für europäische und deutsche Institutionen geleitet und mitbearbeitet. Seit der Gründung vor mehr als fünf Jahren, unterstützt Eike Velten die Expertenkommission des Energiewende-Monitorings in Deutschland und analysiert in diesem Zusammenhang die Umsetzung und den Fortschritt der Energiewende in Deutschland. Ihr Schwerpunkt liegt auf den nicht dem Emissionshandel unterliegenden Emissionen und insbesondere auf Verkehr und Gebäuden. Sie bewertete die Entwürfe der nationalen Energie- und Klimapläne (NECPs) der 28 Mitgliedstaaten und erststellte ein Ranking. Im Namen der Europäischen Kommission analysiert sie regelmäßig die jüngsten klimapolitischen Entwicklungen auf der Ebene der Mitgliedstaaten und berät zu Kohlenstoffpreisen, Subventionen für fossile Energieträger und Investitionsbedarf.

Auch steht die nachhaltige Verkehrspolitik im Mittelpunkt ihrer Arbeit. So identifizierte Eike Velten beispielsweise wirksame politische Instrumente, um die Nutzung von Elektrofahrzeugen voranzutreiben. Darüber hinaus erstellt und analysiert sie einen Datensatz über die Merkmale von Gebrauchtfahrzeugen in der EU und den kooperierenden Ländern und deren EU-weiten Handel im Rahmen nationaler politischer Rahmenbedingungen, die als Grundlage für die Untersuchung der Umweltauswirkungen und möglicher politischer Maßnahmen dient.

Eike Velten hat auch intensiv zum Europäischen Emissionshandelssystem (EU ETS) gearbeitet. Insbesondere leitete sie Benchmarks für Raffinerieprozesse ab, untersuchte die Verwendung von Auktionserlösen und entwickelt Trainings- und Informationsmaterial, um den globalen Wissensaustausch über Emissionshandelssysteme zu fördern.

Eike Karola Velten studierte Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Energie- und Umweltmanagement an der Universität Flensburg. Ihre Diplomarbeit verfasste sie bei Fichtner über die Registrierung von konzentrierenden solarthermischen Kraftwerken unter dem Clean Development Mechanismus. In Las Palmas (Spanien) studierte sie für ein Jahr Meereswissenschaften als Integrationsfach.

Geburtsname: 
Dreblow