• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Wasser

showing 691-700 of 770 results

Seiten

Anwendbarkeit von EG-Wettbewerbsrecht im Wassersektor

Mai 2002 bis Dezember 2002

Die Studie "Anwendung der Wettbewerbsregeln auf den Wassersektor in der Europäischen Gemeinschaft", die Ecologic gemeinsam mit dem Water Research center (WRc, UK) im Auftrag der GD Wettbewerb der Europäischen Kommission durchgeführt hat, untersucht die Anwendbarkeit von europäischen Wettbewerbsregeln auf den Wassersektor.

Mit dem Aufkommen der Liberalisierung in den Telekommunikations- und Energiemärkten ist der Einfluss von Wettbewerbspolitiken auf monopolistische Wirtschaftsbereiche in den letzten Jahren stark angewachsen. Bis zu einem gewissen GradWeiterlesen

Projekt

Soziale Aspekte der Preisgestaltung im Wasserbereich

Mai 2002 bis März 2003

Für die von der OECD veröffentlichten Publikationen 'Social Issues in the Provision and Pricing of Water Services' und 'Improving Water Management: Recent OECD Experience' verfassen Ecologic-Experten Beiträge zur Verantwortung privater Unternehmen und behördlicher Aufsicht im Wasserbereich. Der Endbericht und ein Auszug aus einem Ecologic-Bericht liegen zum Herunterladen bereit.

Nach Schätzungen haben 20% der Weltbevölkerung keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Ein noch größerer Teil hat keinen Zugang zu angemessenen sanitären Anlagen. Ökosysteme, Gesundheit und wirtschaftlicheWeiterlesen

Eine Revolution in Europa - die Wasserrahmenrichtlinie

TimeLoc
16. April 2002
Washington, DC
Vereinigte Staaten von Amerika

Die Heinrich Böll Stiftung und die National Wildlife Federation organisierten am 16. April 2002 in Washington, DC eine Veranstaltung unter dem Titel "Wasser: ein Schlüsselthema der nachhaltigen Entwicklung - für Johannesburg und danach". R. Andreas Kraemer sprach über die sich entwickelnde europäische Wasserrahmenrichtlinie, ihre wahrscheinlichen Effekte auf die Wasserwirtschaft und Schlüsse, die daraus für andere Regionen dieser Welt gezogen werden können.

Obwohl die Agenda 21 Prinzipien für den Schutz der Frischwasseressourcen aufstellt, wird Frischwasser weltweitWeiterlesen

Projekt

Internationaler Vergleich der Siedlungswasserwirtschaft

Januar 2002 bis März 2003
Wenke Hansen, Ecologic, eine der Hauptautorinnen der Vergleichsstudie zur Internationalen Siedlungswasserwirtschaft stellte am 15. Oktober 2003 in Brüssel wesentliche Kernergebnisse der Studie vor. Die Österreichische Bundesarbeitskammer (BAK) und der Österreichische Städtebund hatten anlässlich der Veröffentlichung der 5-bändigen Studie und der Binnenmarktstrategie der Europäischen Kommission zu der Veranstaltung "Liberalisiertes Wasser für Europas Bürger? - Die Binnenmarktstrategie im Licht europäischer Erfahrungen" in die Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union geladen. Weiterlesen
Publikation

Modelle der Wasserversorgung in Europa und Australien

Kraemer, R. Andreas und Wenke Hansen 2001: "Modelle der Wasserversorgung in Europa und Australien", in: Umweltbundesamt (UBA) (Hg.): Nachhaltige Wasserversorgung in Deutschland: Analyse und Vorschläge für eine zukunftsfähige Entwicklung]. Berlin: Erich Schmidt Verlag, 70-104.Weiterlesen
Publikation

Protecting Water Resources: Pollution Prevention

Thematic Background Paper for the International Conference on Freshwater
Kraemer, R. Andreas; Keya Choudhury; Eleftheria Kampa 2001: Protecting Water Resources: Pollution Prevention - Thematic Background Paper for the International Conference on Freshwater — Bonn, 3-7 December 2001. Ecologic, Institute for International and European Environmental Policy, Berlin.Weiterlesen

RheinNetz - Gemeinsam für den Rhein von morgen

Oktober 2001 bis September 2006

Das Projekt RheinNetz beabsichtigte die Initiierung und Förderung einer umfassenden Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) im Rhein-Einzugsgebiet durch eine grenzübergreifende Zusammenarbeit unterschiedlichster Institutionen und Organisationen. Die Abschlusskonferenz des Projektes findet am 15.-16. November 2006 in Luxemburg statt.

Die Konferenz zielt auf die Vorstellung der Ergebnisse des Projektes, den Erfahrungsaustasuch mit anderen Projekten mit dem Schwerpunkt “Bürgerbeteiligung in der Wasserwirtschaft”, die VorstellungWeiterlesen

Seiten

Subscribe to Wasser