Direkt zum Inhalt

Ecologic Institut Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

 

© Ecologic Institute

It's Electric! The future of mobility in Europe.

2. Folge des Podcasts "Green Deal – Big Deal?"

Publikation
Podcast
Um die Ziele der EU zu erreichen, müssen wir die Mobilität von Grund auf neu denken. Dabei geht es um viele Aspekte, darunter Elektromobilität, Fahrradverkehr und öffentliche Verkehrsmittel. Die zweite Folge des "Green Deal – Big Deal?" Podcasts befasst sich mit den Herausforderungen und Problemen, die der Mobilitätswandel mit sich bringt, einschließlich den Umweltproblemen wie Klimawandel und Luftverschmutzung.
Weiterlesen
 
articles share pic

© test.de

Nachhaltig anlegen: Waffen und Atomstrom weiter tabu

Ethisch-ökologische Investments

Präsentation
Interview
Datum
Ort
Berlin, Deutschland
R. Andreas Kraemer, Gründer des Ecologic Instituts und Ko-Vorsitzender des Anlageausschusses des Ökovision-Fonds bringt es auf den Punkt: "Weder Atomstrom noch Kohle können ausfallendes Gas oder Öl aus Russland ersetzen und gerade jetzt zeigt sich, wie wichtig Energieeffizienz und Erneuerbare Energien sind. Darauf setzen wir bei Ökovision und sehen keinen Anlass, unsere strengen Kriterien zu überdenken". Der Beitrag in der Zeitschrift "Finanztest" zeigt auch, dass es beim nachhaltigen Investment große Graubereiche gibt, weil Kriterien unterschiedlich formuliert und angewendet werden. Vor allem bei Indexfonds oder ETFs können sich Anleger nicht sicher sein, wie ihr Geld investiert wird.
Weiterlesen
 
Cover of the final report "EU Single-Use Plastics Directive - analysis of provisions and potential measures regarding extended producer responsibility"

© German Environment Agency

EU Single-Use Plastics Directive

Analysis of provisions and potential measures regarding extended producer responsibility

Publikation
Bericht
Dieser Schlussbericht untersucht die Bestimmungen der Erweiterten Herstellerverantwortung (EHV) der EKRL im Hinblick auf ihre Umsetzung in den Mitgliedstaaten. Der Schwerpunkt dieser Analyse liegt auf jenen Aspekten, die im Vergleich zu anderen EU-Rechtsvorschriften EHV-Neuheiten darstellen, und wirft rechtliche Fragen auf, die bisher nicht behandelt wurden, insbesondere im Hinblick auf die Reinigungskosten für Abfälle(n) der relevanten EK-Produkte.
Weiterlesen
 
Foto von Mikhail Nilov von Pexels

Umweltpolitisch können wir uns eine Blockbildung nicht leisten

Präsentation
Interview
Datum
Ort
Zeit online
Während der Krieg in der Ukraine eskaliert, geht auch die Klimakrise weiter. Doch gerade Umweltpolitik könnte wichtige Brücken bauen, erinnert Dr. Camilla Bausch wissenschaftliche & geschäftsführende Direktorin des Ecologic Instituts. Im Interview mit Elisabeth von Thadden spricht sie u. a. über die umweltpolitischen Auswirkungen des Krieges und den Zwiespalt bezüglich der ukrainischen Forderung an die Sekretariate von dreizehn wichtigen internationalen Umweltabkommen, Russland aus den relevanten Entscheidungsgremien auszuschließen und die russische Mitgliedschaft in den Abkommen auszusetzen.
Weiterlesen
 
Banner Urban Governance Atlas

© INTERLACE project

Urban Governance Atlas: Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

News
Datum
-
Ort
Berlin, Deutschland
Aufregende Neuigkeiten: Im INTERLACE-Projekt entwickeln wir einen Urban Governance Atlas für naturbasierte Lösungen (NBS) ... und wir laden Sie herzlich zur Teilnahme ein! Der Urban Governance Atlas (UGA) wird eine interaktive Online-Datenbank mit rund 250 bewährten politischen Instrumenten sein, die den Einsatz von naturbasierten Lösungen für die Wiederherstellung städtischer Ökosysteme und eine integrativere Grünflächenplanung unterstützen.
Weiterlesen
  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Das Ecologic Institut arbeitet zu Schlüsselthemen

Klima, Energie & Anpassung
Wasser & Meere
Landwirtschaft, Ernährung & Flächennutzung
Umweltrecht & Governance
Ökonomie, Finanzen & Handel
Arktis
Bildung, Kommunikation & Veranstaltungen

Ecologic Institut: Wissenschaft und Forschung für eine nachhaltige Welt

 

Das Ecologic Institut betreibt inter- und transdisziplinäre Umweltforschung und ist in Berlin und Brüssel präsent. Als privates, unabhängiges Institut widmet sich das Ecologic Institut der Aufgabe, relevante gesellschaftspolitische Fragestellungen der Nachhaltigkeitsforschung zu bearbeiten und neue Erkenntnisse in die Umweltpolitik einzubringen. Innovative Forschungsansätze, die Praxisorientierung und eine transdisziplinäre Arbeitsweise sichern die wissenschaftlich exzellente Qualität und gesellschaftliche Relevanz der Arbeit des Ecologic Instituts. Sie umfasst das gesamte Spektrum von Umweltthemen einschließlich der Integration von Umweltbelangen in andere Politikfelder.

Das Ecologic Institut wurde 1995 gegründet, ist europäisch und international eng vernetzt und Teil des Ecological Research Network (Ecornet). Heute arbeiten weit über 100 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in internationalen sowie interdisziplinären Projektteams.

Weiterlesen...

Ecornet Logo

Das Ecologic Institut ist Partner von Ecornet, dem Netzwerk führender außeruniversitärer, gemeinnütziger deutscher Forschungsinstitute mit Schwerpunkt Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung.

Ecornet.Berlin Logo

Das Ecologic Institut ist Partner im Ecornet Berlin, dem Forschungsverbund, der transdisziplinär forscht für eine soziale und ökologische Metropole.