Direkt zum Inhalt

Energie

Energie

Die Klimakrise bedroht das Fundament unser modernen Gesellschaft. Um sie abzuwenden, müssen die globalen Treibhausgasemissionen bis 2050 auf null gesenkt werden. Da Kraftwerke, Fahrzeuge und Gebäude den Großteil der Emissionen verursachen, steht der Energiesektor dabei besonders im Fokus. Viele CO2-freie Technologien und Praktiken sind verfügbar – für die vollständige Transformation braucht es aber neue Regeln, andere Anreize und angepasste Strukturen. Das Ecologic Institut forscht zur Entwicklung dieses neuen Rahmens und den notwendigen Transformationsprozessen.

Anhand detaillierter indikatorischer Datenanalysen sowie rechtlicher und wirtschaftlicher Kenntnisse evaluiert und entwickelt das Team energiepolitische Empfehlungen für alle Regierungsebenen. Das Ziel sind anwendungsreife Lösungen. Deshalb suchen wir regelmäßig den praxisorientierten Austausch mit Expertinnen und Interessenvertretern aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft.

Die Expertise des Teams umfasst erneuerbare Energien und Effizienz, Strommarktdesign, den Kohleausstieg und die Sektorkopplung. Der Schwerpunkt unserer juristischen Arbeit liegt auf dem EU-Energierecht und seiner Umsetzung in nationales Recht sowie auf den rechtlichen Herausforderungen, die sich aus der Digitalisierung ergeben.

Eckpfeiler unserer Arbeit sind Kommunikation und Bildung. Nur mit einem vertieften Verständnis in der Gesellschaft und insbesondere bei den Entscheidungsträgern darüber, warum Veränderungen notwendig sind und wie sie sich auswirken, wird es Regierungen inhaltliche wie politisch gelingen, ihren Energiesektor umzugestalten.

In interdisziplinären Projekten untersucht das Energieteam auch die Wechselwirkungen zwischen Energiepolitik und anderen Bereichen der Umweltpolitik. Hierzu gehören beispielsweise Analysen zum Ressourcenbedarf der Energiewende oder zu Synergien und Konflikten zwischen Energiepolitik und Klimaanpassung.

Ökonomie

Energie

Handel

Klima

Evaluierung

Finanzen

Bildung

Benjamin Görlach
Head, Economics and Policy Assessment
Senior Fellow

Umweltrecht – Ecologic Legal

Energie

Klima

Digitalisierung

Bildung

Plastik

Dr. Stephan Sina
Senior Fellow
Coordinating In-house Counsel
Ausgewählte Projekte zu Energie
 
Solarenergie und Mieterstrom sind Schwerpunkte des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms, denn die Photovoltaik-Technologie ist zentral für Klimaschutz und für die soziale Teilhabe am Transformationsprozess Energiewende. Im Forschungsvorhaben "StromNachbarn"... Weiterlesen
 
Im Forschungsprogramm "Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende" (SINTEG) entwickeln über 300 Forschungseinrichtungen und Unternehmen in fünf Schaufensterregionen neue Lösungen für ein vollständig erneuerbares... Weiterlesen
 
Mabel Amber | Pixabay.com
Für das Gelingen der Energiewende ist eine Transformation des Verkehrssektors von entscheidender Bedeutung. Zum einen gilt es, die mobilitätsbedingen Emissionen deutlich zu reduzieren. Zum anderen braucht es eine Kopplung der beiden Sektoren Verkehr und Energie. Das... Weiterlesen
 
©lucadp|Fotolia.com
Die Senkung des Energieverbrauchs und der damit verbundenen THG-Emissionen von Gebäuden stellt in der Klimakrise eine große Herausforderung dar. Gleichzeitig rückt das Zusammenspiel zwischen Gebäudepolitik und anderen Politikbereichen, wie der Sektor-kopplung, der... Weiterlesen

Integrierte Ansätze für die Renovierung und Modernisierung von Gebäuden

Dauer
-
Finanzierung
 
Wikimedia © Christoffer Riemer
Die deutsche Energiewende wurde mit dem Energiekonzept vom September 2010 und den energiepolitischen Beschlüssen vom Juni 2011 eingeleitet um ein hocheffizientes und auf erneuerbaren Energien basierendes Energiesystem bis zum Jahr 2050 zu realisieren. Um den Fortschritt... Weiterlesen
 
|Fotolia © Chungking
Die europäische Energiewende ist angestoßen. Um aber die ambitionierten Klimaschutzziele der EU für das Jahr 2050 zu erreichen, muss das Energie- und Verkehrssystem nach 2020 noch grundlegender umgebaut werden. Als solide Grundlage für die anstehenden Weichenstellungen,... Weiterlesen

Die europäische Energiewende: Big Picture 2030

Dauer
-
Finanzierung
 
Vom Juni 2018 bis Ende Januar 2019 tagte die Kommission "Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung" als unabhängige Kommission, die einen breiten Querschnitt aus gesellschaftlichen, politischen und wirtschafltichen Akteuren abdeckte. Gemäß dem... Weiterlesen
 
| Fotolia © PixMedia
Der zunehmenden Bedeutung der erneuerbaren Energien für die Stromwirtschaft im Rahmen der Energiewende entspricht es, das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) besser mit dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) zu verzahnen. Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und... Weiterlesen
 
| Fotolia © tomas
Die auf Grund des zunehmenden Anteils erneuerbarer Energien anstehende Transformation des deutschen und europäischen Stromsystems bedingt technische Anforderungen an Erzeuger und Verbraucher. Dazu gehören Netzcodizes (Network Codes), technische Regelwerke für den... Weiterlesen
 
| Fotolia © thomas haltinner
Das TRAFIS-Projekt untersucht die Entwicklung von klimaresilienten und ressourcenschonenden Infrastrukturen unter Nutzung von Erkenntnissen der Transformationforschung. Im Fokus stehen gekoppelte Infrastrukturen. Infrastrukturen und Infrastruktursysteme stellen die... Weiterlesen
Alle Projekte zu Energie
Ausgewählte Publikationen zu Energie
 
stromnachbarn

Ecornet

Mieterstromanlagen erzeugen Solarstrom auf Mehrfamilienhäusern und liefern diesen direkt an die Haushalte im Gebäude. In einer neuen Studie evaluieren Katharina Umpfenbach und Ricarda Faber die Wirkungen der bestehenden Mieterstromanlagen in Berlin. Das Fazit: Die 74... Weiterlesen

Umpfenbach, K., Faber, R. (2021). StromNachbarn: Evaluation der sozialen und ökologischen Wirkungen von Mieterstromanlagen in Berlin, Berlin: Ecornet Berlin.

 
Publication's cover

© Agora Energiewende

Die EU hat ihr Klimaziel für 2030 auf mindestens -55% angehoben und debattiert derzeit darüber, wie die Architektur der europäischen Klimapolitik reformiert werden muss, damit das Ziel erreicht werden kann. In einer neuen Studie skizzieren Agora Energiewende und das... Weiterlesen

Agora Energiewende und Ecologic Institut (2021): A "Fit for 55" package based on environmental integrity and solidarity: Designing an EU climate policy architecture for ETS and effort sharing to deliver 55% lower GHG emissions by 2030, Berlin: Agora Energiewende.

 
Cover publication AIA EU 2030

Ecologic Institute

Am 17. September 2020 hat die Europäische Kommission vorgeschlagen, das EU-Klimaziel für 2030 anzuheben und die Treibausgasemissionen um 55% im Vergleich zu 1990 zu senken. In diesem Policy Brief schlüsseln Climact and Ecologic Institut die Folgenabschätzung der... Weiterlesen

Climact, Ecologic Institut (2020): Analysing the impact assessment on raIsing the EU 2030 climate target - How does the European Commission’s approach compare with other existing studies?

 
publication's cover

© Ecologic Institute

Im Rahmen eines Projekts zur Strukturierung des Energierechts wirkte das Ecologic Institut an dem "Diskussionspapier: Konzeptionelle Überlegungen zum Anlagenbegriff des EEG" mit. Ausgehend von den Funktionen des Anlagenbegriffs empfehlen die Autoren eine... Weiterlesen

Hartmut Kahl; Wieland Lehnert; Martin Altrock; Stephan Sina 2020: Diskussionspapier: Konzeptionelle Überlegungen zum Anlagenbegriff des EEG. https://stiftung-umweltenergierecht.de/wp-content/uploads/2015/10/%C3%9CE_Anlagenbegriff-EEG.pdf

 
Dieser vierte Monitoring-Bericht von Eurostat schildert die Fortschritte bei der Verwirklichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) im EU-Kontext. Die Analyse stützt sich auf den EU SDG-Indikatorensatz, der in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von... Weiterlesen

Bley, Simon Johannes, et al. (Hrgs.) 2020: Sustainable Development in the European Union. Monitoring Report on Progress Towards the SDGs in an EU Context. [eurostat Statistical books 2020 edition]. Luxembourg: Publications Office of the European Union.

 
Die Einführung von Elektroautos ist – sofern sie mit einer Umstellung auf ein erneuerbares Stromversorgungssystem kombiniert wird – eine Möglichkeit, die Emissionen von Pkws deutlich zu reduzieren, und hilft damit den Ländern, ihre Klima-­ und Luftqualitätsziele zu... Weiterlesen

Velten, Eike Karola, Stoll, Theresa; Meinecke, Lisa (2019): Measures for the promotion of electric vehicles. Ecologic Institut, Berlin. Beauftragt von Greenpeace

 
Ecologic Institut und Climact analysierten die nationalen Energie- und Klimapläne, die Anfang 2019 von den Mitgliedstaaten abgegeben wurden, und identifizierten großen Verbesserungsbedarf. Die Pläne beinhalten nur unzureichende Ziele und unzureichende Angaben zu den... Weiterlesen

Duwe, Matthias; Eike Karola Velten, Nick Evans, Mona Freundt, Julien Pestiaux, Benoît Martin, Pascal Vermeulen (2019): Planning for net-zero: Assessing the Draft National Energy and Climate Plans. Berlin, Louvain-la-Neuve, Brüssel.

 
Der Kohleausstieg ist energie- und klimapolitisch notwendig, technisch realisierbar und wirtschaftlich sinnvoll. Kohlekraftwerke sind für knapp 40 Prozent des erzeugten Stromes und circa 80 Prozent der CO2-Emissionen des deutschen Stromsektors verantwortlich. Um die... Weiterlesen

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Wuppertal Institut, Ecologic Institut (Hrsg.) 2018: Die Beendigung der energetischen Nutzung von Kohle in Deutschland: Ein Überblick über Zusammenhänge, Herausforderungen und Lösungsoptionen.

 
Welche Trends und Entwicklungen prägen das Energiesystem in den verschiedenen Phasen der Energiewende? Welche Chancen und Risiken bieten digitale Technologien und datenbasierte Geschäftsmodelle im Hinblick auf eine ökologisch ausgerichtete Energiewende? Wie verändert... Weiterlesen

Lucha, Christine und Lisa Meinecke 2019: Alte Energiewelt – Neue Energiewelt. Trends und Akteure in einem zunehmend digitalen Energiesystem. böll.brief GRÜNE ORDNUNGSPOLITIK #9. Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung. CC-BY-NC-ND 4.0

 
Am 7. Oktober 2019 veröffentlichte Eurostat seine aktuelle Flagship-Publikation "Intelligenter, nachhaltiger, integrativer?". Sie untersucht den Fortschritt der Europäischen Union (EU) bei der Umsetzung der Strategie Europa 2020. Katharina Umpfenbach und Amely Gundlach... Weiterlesen

Anna Sabadash et al. 2019: Smarter, greener, more inclusive? – Indicators to support the Europe 2020 strategy. Luxembourg: Publications Office of the European Union.

 
In politisch angespannten Zeiten diskutiert die EU unter dem Stichwort "Energieunion" über die Energie- und Klimapolitik für die Zeit nach 2020. Die kurze Studie "Energiewende als europäisches Projekt" beleuchtet die Verhandlungen über das Clean Energy-Paket aus... Weiterlesen

Umpfenbach, Katharina (2017): Die Energiewende als europäisches Projekt. Chancen, Reibungspunkte, Handlungsoptionen, Studie im Auftrag der Heinrich-Böll-Stiftung, Berlin: Heinrich-Böll-Stiftung.

Alle Publikationen zu Energie
Ausgewählte Veranstaltungen zu Energie
 
Bundesumweltministerin Svenja Schulze | Foto: Stefan Röhl
Die Abschlussveranstaltung des Dialogforums "Wirtschaft macht Klimaschutz" fand am 11. März 2020 in der Turbinenhalle in Berlin statt. Über zwei Jahre entwickelten VertreterInnen aus rund 100 Unternehmen in fünf Arbeitsgruppen Projekte und Massnahmen, um den... Weiterlesen

Konferenz:Wirtschaft macht Klimaschutz – Abschlussveranstaltung des Dialogforums

Datum
Ort
Berlin, Deutschland
 
Als Reaktion auf den Brexit hat die EU einen Reflexions- und ggf. Reformprozess eingeleitet, den sogenannten Bratislava-Prozess oder den Prozess der Zukunft Europas. Als Beitrag zu diesem Prozess hat das Ecologic Institut mit verschiedenen Partnern untersucht, wie... Weiterlesen

Diskussion:Reform der EU nach den Europawahlen: Welche Rolle für Klima- und Energiepolitik?

Datum
Ort
Berlin, Deutschland
 
Die vom Ecologic Institut organisierte Konferenz "Planen für 2050" findet am 23. Mai 2019 in Brüssel statt. Sie zieht Bilanz über die in Europa gesammelten Erfahrungen mit landfristigen Klimastrategien und stellt die gewonnenen Erkenntnisse sowie die... Weiterlesen

Konferenz:Planen für 2050 – Konferenz

Datum
Ort
Brüssel, Belgien
 
Vom 22. bis 28. September 2019 lädt das Energy Future Exchange (EFEX)-Programm zivilgesellschaftliche Akteure aus der EU und den Vereinigten Staaten ein, an der EFEX-Studienreise teilzunehmen und die Energiezukunft mitzugestalten. Der Ablauf der EFEX-Studienreise... Weiterlesen

Visitors Program:Die Energiezukunft in den Händen halten – EFEX-Studienreise 2019

Datum
-
Ort
Brüssel, Antwerpen, Rotterdam, Amsterdam | Belgien, Niederlande
Alle Veranstaltungen zu Energie
Ausgewählte Präsentationen zu Energie
 
© Christos Georghiou | Fotolia.com
Das Ecologic Institut wurde durch das IASS angefragt, einen Vortrag zum Thema "Legal aspects of big data in the energy sector" im Rahmen der ENavi Summer School 2019 Digitalisierung der Energiewende zu halten. Die Teilnehmenden der Summer School befassen sich... Weiterlesen

Vorlesung:Rechtliche Aspekte von "Big Data" im Energiebereich

Datum
Ort
Institute for Advanced Sustainability Studies, Potsdam, Deutschland
Alle Präsentationen zu Energie